Konstruktionsvollholz KVH

Konstruktionsvollholz

Konstruktionsvollholz (KVH) ist ein geprüftes und zertifiziertes Holzbaumaterial das im vollen Umfang die Anforderungen erfüllt.

Die einzelnen Elemente des KVH werden auf 16% - 3% Feuchtigkeitsanteil getrocknet, von vier Seiten glatt gehobelt und von vier Seiten gefräst. Sie sind nicht von Pilzen oder Insekten beschädigt. KVH wird ganz genau über Normen definiert und die Produktion von KVH obliegt einer stetigen, zertifizierten Kontrolle von externen Instituten.

Mit der Anfertigung und Zurverfügungstellung von Konstruktionsvollholz wurde ein breites Spektrum an Anwendungsbereichen geschaffen. KVH ist ein Baumaterial von genau definierter und konstant hohen Eigenschaften der Materialbeschaffenheit. Dank der gesicherten niedrigen Feuchtigkeit des Holzes wird garantiert, dass sich die Masse stets gleich verhält und die Form und die Maße stabil bleibt.

Holzverbindungen mit einer Keilverzinkung (DIN 68140, ÖNORM EN 385) erlauben es Holz von nahezu beliebiger Länge herzustellen. Die einzelnen Teile werden mit einer Keilverzinkung mit Hilfe von Pressen verbunden.